Impressum und Datenschutzerklärung

Dies ist das Impressum und die Datenschutzerklärung meiner Social Media Auftritte

Impressum nach § 5 TMG:

Dies ist das Impressum der nachfolgend von mir betriebenen Social Media Auftritte:

Sven Venzke-Caprarese
An der Wassermühle 6
28816 Stuhr
Telefon: 04206 30 55 273
E-Mail: connectedthings@t-online.de

Weitere Anmerkungen: Bei diesen Auftritten handelt es sich um private Freizeitprojekte. Gewerbliche Zwecke werden nicht verfolgt.

Das Impressum für meine Website https://www.connected-things.de/ findet sich an anderer Stelle.

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 55 Abs. 2 RStV:

Sven Venzke-Caprarese (Anschrift wie oben)

Datenschutzerklärung für meine Social Media Auftritte:

Dies ist die Datenschutzerklärung der nachfolgend von mir betriebenen Social Media Auftritte:

Die Datenschutzerklärung für meine Website https://www.connected-things.de/ findet sich an anderer Stelle.

Verantworlicher

Verantwortlich für die Datenverarbeitung auf meinen Social Media Auftritten bin ich. Ich betreibe diese Auftritte privat und habe mich dort angemeldet. Wer ich bin und wie man mich erreicht, steht oben in meinem Impressum.

Neben mir gibt es noch den Betreiber der Social Media Plattform an sich. Auch dieser ist insofern ein weiterer Verantwortlicher, der eine Datenverarbeitung durchführt, auf die ich jedoch nur begrenzten Einfluss habe. An den Stellen, an denen ich Einfluss nehmen und die Datenverarbeitung parametrisieren kann, wirke ich im Rahmen der mir zur Verfügung stehenden Möglichkeiten auf den datenschutzgerechten Umgang durch den Betreiber der Social Media Plattform hin. An vielen Stellen kann ich die Datenverarbeitung durch den Betreiber der Social Media Plattform aber nicht beeinflussen und weiß auch nicht genau, welche Daten dieser verarbeitet.

Datenverarbeitung durch mich

Die von Dir auf meinen Social Media Auftritten eingegebenen Daten wie z. B. Kommentare, Likes etc. werden durch die Social Media Plattform veröffentlicht. Ich behalte mir vor, einzelne Inhalte oder den Auftritt im Ganzen zu löschen. Ggf. teile, like und retweete ich Inhalte auf meinen Social Media Auftritten, wenn dies eine Funktion der Social Media Plattform ist und kommuniziere über die Social Media Plattform. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die Datenverarbeitung erfolgt in dem Interesse, Deine und meine Meinungsfreiheit aufrecht zu erhalten sowie Kommunikation und Austasuch zu ermöglichen. Außerdem möchte ich nicht in der digitalen Steinzeit leben.

Wie bereits ausgeführt, achten ich an den Stellen, an denen mir der Anbieter der Social Media Plattform die Möglichkeit gibt, darauf, meine Social Media Seiten möglichst datenschutzkonform zu gestalten. Ich nutze daher insbesondere nicht die demografischen, interessenbasierten, verhaltensbasierten oder standortbasierten Zielgruppendefinitionen für Werbung, die mir der Betreiber der Social Media Plattform ggf. zur Verfügung stellt. Insgesamt nutze ich die Social Media Plattformen nicht für das Ausspielen von Werbeanzeigen. Ich nutze die Social Media Plattform nur, um meine Meinung zu äußern und mich zu informieren.

Im Hinblick auf Statistiken, die mir der Anbieter der Social Media Plattform zur Verfügung stellt, kann ich diese nur bedingt beeinflussen und auch nicht abschalten. Ich achte aber darauf, dass mir keine zusätzlichen optionalen Statistiken zur Verfügung gestellt werden. Um ehrlich zu sein: Ich nutze die Statistiken gar nicht und würde es begrüßen, wenn der Anbieter der Plattform diese Funktion abstellt bzw. auf ein datenschutzkonformes Maß herunterfährt.

Datenverarbeitung durch den Betreiber der Social Media Plattform

Es ist nicht ausgeschlossen, dass der Betreiber der Social Media Plattform Webtrackingmethoden einsetzt. Das Webtracking kann dabei auch unabhängig davon erfolgen, ob Du bei der Social Media Plattform angemeldet oder registriert bist. Ich kann auf die Webtrackingmethoden der Social Media Plattform leider keinen Einfluss nehmen. Eine Monetarisierung meiner Auftritte nehme ich nicht vor, lasse YouTube also z. B. keine Werbeclips vor meinen Videos abspielen. Ich nutze die Plattformen ausschließlich, um meine Meinung zu äußern und mich zu informieren.

Bitte sei Dir darüber bewusst: Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass der Anbieter der Social Media Plattform Deine Profil- und Verhaltensdatendaten nutzt, etwa um Deine Gewohnheiten, persönlichen Beziehungen, Vorlieben usw. auszuwerten und Dir gegenüber zielgerichtete Werbung auszuspielen. Wie bereits dargestellt, nutze ich diese Möglichkeiten nicht und habe insofern keinen Einfluss auf die Verarbeitung Deiner Daten durch den Anbieter der Social Media Plattform.

Nähere Informationen zur Datenverarbeitung durch den Anbieter der Social Media Plattform findest Du in der Datenschutzerklärung des Anbieters:

Datenschutzrechte

Ich fühle mich auch als privater Betreiber nach Art. 13 DSGVO meinen Besuchern  gegenüber verpflichtet, über folgende Rechte zu informieren (bzw. gebe diese Information aus Gründen der Rechtssicherheit lieber einmal zu viel als zu wenig):

1.) Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO):

Du hast das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Dich betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so hast Du ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im einzelnen aufgeführten Informationen.

2.) Recht auf Berichtigung und Löschung (Art. 16 und 17 DSGVO):

Du hast das Recht, unverzüglich die Berichtigung Dich betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.

Du hast zudem das Recht, zu verlangen, dass Dich betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z. B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden.

3.) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO):

Du hast das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z. B. wenn Du Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt hast, für die Dauer einer etwaigen Prüfung.

4.) Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO):

In bestimmten Fällen, die in Art. 20 DSGVO im Einzelnen aufgeführt werden, hast Du das Recht, die Dich betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten bzw. die Übermittlung dieser Daten an einen Dritten zu verlangen.

5.) Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO):

Werden Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO erhoben (Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen), steht Dir das Recht zu, aus Gründen, die sich aus Deiner besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Widerspruch einzulegen. Ich verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

6.) Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

Du hast gem. Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Du der Ansicht bist, dass die Verarbeitung der Dich betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt. Das Beschwerderecht kann insbesondere bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Deines Aufenthaltsorts, Deines Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend gemacht werden.

Fragen?

Wende Dich bei Fragen oder Anregungen gerne an meine im Impressum angegebenen Kontaktdaten